Volles Buffet und Verkaufstheken bis kurz vorm Ladenschluss. Das ist oft Gang und gebe, weil es die Kunden so wollen. Aber was passiert nach Ladenschluss mit den ganzen Lebensmitteln aus den unzähligen Restaurants, Cafés, Büchereien und Imbissen, die nicht verkauft wurde?

Bäckereien haben es relativ einfach und können einen großen Teil ihrer Brote und Brötchen an die lokalen Tafeln geben. Aber das chinesische Restaurant mit seinem reichhaltigen Buffet hat da größere Probleme. Was nicht gegessen wird, wird am Ende des Tages weggeworfen.

Dass es auch anders geht, zeigt ein dänischer Erfinder. Er gründete kurzerhand die Plattform Too Good To Go. Hier können die besagten Restaurants, Cafés, Büchereien und Imbisse sich anmelden um die Übriggebliebenen Lebensmittel noch an den Mann zu bekommen.

Too Good To Go – Lebensmittel Retten per App

Einmal die App Too Good To Go für iOS und Android heruntergeladen, könnt ihr bereits sehen welche Geschäfte in eurer Umgebung mitmachen, was Sie anbieten und wann ihr es abholen könnt.

Natürlich gibt es hier keine genaue Auflistung, welche Lebensmittel es gibt, sondern viel mehr gibt es Pakete die ihr buchen könnt.

Ein Beispiel ist die Supermarktkette Real. Hier habt ihr die Auswahl zwischen einer Tüte mit Obst & Gemüse oder eine Tüte mit Backwaren. Ein anderes Spiel ist Nordsee hier habt ihr die Auswahl zwischen 3 Snacks und einem Hauptgericht.

Zu beachten ist dann noch die Abholzeiten. Meist ist es immer kurz vor und nach Ladenschluss.

Habt ihr euch für etwas entschieden, bezahlt ihr es in der App mit Kreditkarte, sofort oder PayPal. Dann heißt es warten. Pünktlich zur Abholzeit könnt ihr dann vorbeischauen und wenn in der Beschreibung angegeben am besten auch noch direkt eine Dose/Tüte mitbringen. Wir wollen am besten nicht nur Lebensmittel retten, sondern auch Müll vermeiden.

Die Abholung unterscheidet sich von Anbieter zum Anbieter. Bei den einen könnt ihr euch selbst aussuchen, was ihr wollt, bei anderen bekommt ihr direkt fertig abgepackte Tüten.

Fazit

Ich selbst nutze Too Good To Go bereits seit mehreren Monaten und im groß und ganzen bin ich zufrieden. Es kommt aber stark auf den Anbieter an, wo ihr Lebensmittel rettet. Am meisten Pech hatte ich bisher bei frischem Obste und Gemüse. Hier gab es schon öfters eine Tüte in dem Obst und Gemüse war, welches ich nur noch entsorgen konnte. Hingegen Bäckereien oder Restaurants hier war bisher immer nur positiv die Erfahrung.

Probiert es einfach mal aus und schaut ob es was für euch ist.

Kommentar hinterlassen