Nichts geht über leckere Waffeln. Diese müssen nicht immer mit Ei und Milch zubereitet sein, sondern es geht auch wunderbar ohne. Im Internet gibt es unzählige verschiedene Rezepte.

Nach einigen ausprobieren diverser Rezepte, mache ich meine Waffeln nun nach diesem Rezept und sie schmecken einfach nur lecker.

Wer es etwas außergewöhnlicher mag, der kann etwas Spirulina Pulver oder andere Lebensmittel Farben dem Waffelteig hinzugeben. Als Ergebnis habt ihr dann farbige Waffeln.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
  • 40 ml Sprudelwasser
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Kokosöl
  • Schale einer Zitrone (optional)
  • 1 TL Spirulina Pulver (optional)

Zubereitung

  1. Ihr mischt zuerst das Mehl, Rohrohrzucker, Salz, Backpulver, Vanillezucker in wenn ihr wollt die Schale einer Zitrone und/oder Spirulina Pulver in einer Schüssel. Danach folgt die Sojamilch und das Kokosöl. Habt ihr alles zusammen gemixt, dann fügt das Sprudelwasser hinzu, bis eine leicht flüssige Masse entsteht.
  2. Nun heißt es warten. Der Teig sollte gut 20-30 Minuten ruhen bevor ihr ihn mit eurem Waffeleisen verarbeiten tut.
  3. In der Zeit könnt ihr schon einmal das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl bestreichen, damit die Waffeln später nicht festkleben.
  4. Nach dem backen könnt ihr die Waffeln noch mit Puderzucker wie in meinen Fall bestreuen und am besten noch warm genießen.

Kommentar hinterlassen